Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ballenhausen


Am 27.01.2018 fand in Ballenhausen die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr statt. Um 19:30 Uhr eröffnete Ortsbrandmeister Peter Utermöhlen die Versammlung. Ortsbürgermeister Oliver Günther, Gemeindebrandmeister Heiko Wiegmann sowie Abschnittsbrandmeister Albert Sasse wurden hierzu gesondert begrüßt.
Fünf Einsätze mussten in 2017 laut Utermöhlen abgearbeitet werden. Darunter vier Brandeinsätze sowie eine technische Hilfeleistung. Auch eine Veränderung in der Feuerwehrführung gab der Ortsbrandmeister bekannt: Joachim Terner gibt nach sieben Jahren sein Amt als stellvertretender Ortsbrandmeister ab. Nachfolger wird Hendrik Hofmann.
Gemeindebrandmeister Heiko Wiegmann dankte der Feuerwehr Ballenhausen für die gelungene Ausrichtung des Gemeindefeuerwehrtages in 2017. Ebenso gab er bekannt, dass der Feuerwehr- Bedarfsplan von dem Gemeinderat verabschiedet wurde. Laut Bedarfsplan wird die Feuerwehr Ballenhausen somit ein neues Fahrzeug (TSF-W) erhalten.

Ehrungen:

Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden Catharina Dake, Sonja Rümenap und Lee- Marsha Darnedde geehrt. Für 20 Jahre wurden Gerda Gieschler und Cornelia Staub, für 25 Jahre wurden Heiko Grabitz, Jürgen Karnebogen, Michael Pape und Karin Schlie geehrt. Für 40 Jahre wurde Dieter Hengst geehrt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Erwin Alberding und Heinz Turinsky, sowie für 60 Jahre Richard Grotjahn und Gustav Rümenap, geehrt.

Beförderungen:

Zum Feuerwehrmann wurde Gerd- Christian Teichmann, Juliane Dietrich zur Hauptfeuerwehrfrau und Jörg Hillebrecht zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Steffen Bürmann darf sich ab sofort Löschmeister nennen.

Geehrte und Beförderte (von links nach rechts):
Ehemaliger stellv. Ortsbrandmeister Joachim Terner, Ortsbrandmeister Peter Utermöhlen, Ortsbürgermeister Oliver Günther, Gustav Rümenap, Dieter Hengst, Jörg Hillebrecht, Steffen Bürmann, Juliane Dietrich, Gemeindebrandmeister Heiko Wiegmann sowie Abschnittsbrandmeister Albert Sasse.