Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person


Erneut wurden heute Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Friedland zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen.
Gegen 16 Uhr befuhr ein PKW mit zwei Insassen die Autobahn 38 in Richtung Göttingen. Als sie am Stauende hielten, erkannte ein heranfahrender LKW- Fahrer die Situation zu spät und krachte mit hoher Geschwindigkeit in den PKW.
Glücklicherweise konnten Ersthelfer die Insassen leicht verletzt aus ihrem PKW befreien. Der LKW- Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.
Die zur Hilfe gerufene Freiwillige Feuerwehr Groß Schneen, sowie die Freiwillige Feuerwehr Friedland sicherten die Unfallstelle ab und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf.

Neben den Freiwilligen Feuerwehren war der Rettungsdienst mit Rettungswagen, Rettungshubschrauber Christoph 44 sowie die Polizei im Einsatz.