Hochwasserlage 20.05.2019

20.05.19

Auch bei diesem Starkregen blieb unsere Gemeinde leider nicht verschont.

In Friedland, Groß Schneen, Elkershausen, Niedergandern und Klein Schneen liefen wieder einige Keller voll. Straßen musste aufgrund von Überschwemmungen und starken Verschmutzungen gesperrt werden. Ebendiese Ortsfeuerwehren sowie die Unterstützung aus Niedernjesa kämpften mit ihren Pumpen und Sandsäcken gegen die Wassermassen.

Die größte Sorge bereitete den Einsatzkräften wieder die Erstaufnahmeeinrichtung in Friedland, wo die Heizräume gegen eintretendes Wasser gesichert werden mussten.

Heute morgen mussten noch zwei weitere Keller in Friedland leergesaugt und -gepumpt werden. Insgesamt mussten ca. 20 Einsatzstellen abgearbeitet werden. Dafür waren rund 90 Kameraden und Kameradinnen im Einsatz.

Die Situation scheint sich jedoch aktuell zu entspannen.






Weitere Einsatzbilder: